Team

Frau Franziska Stöckli Steger

dipl. Logopädin

1999Diplom am Heilpädagogischen Institut der Universität Freiburg
1999 bis 2004Anstellung als Logopädin an der Kantonalen Sprachheilschule Münchenbuchsee, Bern
Gleichstellungsbeauftragte der Sprachheilschule in der Gesundheits- und Fürsorgedirektion des Kantons Bern
Lehrtätigkeit an verschiedenen Institutionen im Raum Bern
2004Weiterbildung in F.O.T.T. (Fazio-Oral-Trakt-Therapie) im Spitalnetz Ziegler, Bern
2004 bis 2007Leitung der Abteilung Logopädie der geriatrischen Universitätsklinik, Spitalnetz Bern, Ziegler und Tiefenau
2007Erwerb der Krankenkassenzulassung N3264.02 bei der Santésuisse
2007 bis 2009Tätigkeit als Logopädin im Mundwerk, Praxis für Logopädie bei A.M. Geering, Bern
September 2009  Eröffnung der eigenen Praxis „Logopädie Steger" in der Kramgasse 33 in Bern, Geschäftsinhaberin
August bis Dezember 2009 Stellvertretung im Logopädieteam bei Prof. Dr. E. Seifert, Inselspital, Hör-, Stimm- und Sprachabteilung
Oktober 2010 bis 2015Mitarbeit als Logopädin im interdisziplinären Team der Chorea-Huntington Station im Siloah, Gümligen unter der Leitung von Frau Dr. med. M. Wälchli und Prof. Dr. med. J.-M. Burgunder
Seit 2015Die "Logopädie Steger" wird in "Logopädie Team" umbenannt
2016Weiterbildung im Bereich der Schluckstörungen im Erwachsenenalter
2017Weiterbildung im Bereich der Spracherwerbsstörungen, der Stimmtherapie und der Demenz
Ab 2017 bis 2022Dozentin an der interkantonalen Hochschule für Heilpädagogik, 
Bachelorstudiengang Logopädie beim Herbststimmkurs in Zusammenarbeit mit Dr. phil. Erika Hunziker
2019 Weiterbildungen in ICF, in degenerativen Erkrankungen (MS, Demenz, Alzheimer)
2020 und 2021 Online Seminare zu den Themen «logopädische Berichte», Resilienz, Teamführung, Mediennutzung
2022, (August)Schullogopädin mit kleinem Pensum in der Schule Seftigen, Kanton Bern
 

Teilnahmen an div. Qualitäts-Zirkeln in den Bereichen der Schluckstörungen und weiteren Themen der Logopädie

Mitglied in den Berufsverbänden «Logopädie Bern» und Deutschschweizer-Logopädieverband (DLV)

Praktika-Begleitung von Logopädie-Studierenden von der interkantonalen Hochschule für Heilpädagogik, Bachelorstudiengang Logopädie in  Zürich

Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch, etwas Italienisch

spezielle Interessengebiete: logopädische Neurorehabilitation, vorwiegend mit degenerativer Diagnosestellung, z.B. Huntington-/ALS-/Demenz-/Alzheimer--PatientInnen, Stimmtherapie, Vorschul- und Schulkinder mit Spracherwerbs- und Lese-Rechtschreibstörungen, Lehrtätigkeit an Spitälern, Heimen, Ausbildungsstätten

Frau Gabriela von Wattenwyl

dipl. Logopädin

1990 bis 1994Studium der Logopädie am Heilpädagogischen Intitut der Universität Freiburg
1994 bis 1996Aufbau des logopädischen Ambulatoriums in der Schulgemeinde Unterlangenegg, logopädischer Konsiliardienst am Spital Wattenwil, Stellvertretung in der Abteilung Logopädie am Spital Thun
1996 bis 2000Logopädin am Geriatrischen Kompetenzzentrum des Felix Platter Spitals Basel mit Lehrtätigkeit
2000 bis 2001Postgraduale Weiterbildung in klinischer Logopädie am Institut für spezielle Pädagogik der Universität Basel, logopädische Tätigkeit am Spital Langenthal
2001 bis 2002Supervision an der logopädischen Abteilung des Spitals Langenthal
2002 bis 2008Dozentin am Berner Bildungszentrum für Pflege
2002 bis 2011Logopädin in der ambulanten Rehabilitation des Spitalnetzes Bern Ziegler
Seit 2011Logopädin in der Logopädie Steger, seit 2015 umbenannt in Logopädieteam, Bern
Logopädischer Konsiliardienst an der Hirslanden Klinik Salem und Beau-Site;
Diaconis Palliative Care
2020 bis 2021CAS Effektive Förderung bei Lese-Rechtschreibstörungen, Interkantonale Hochschule für Heilpädagogik Zürich
20202022: LSVT-Loud®-Zertifizierung, Stimmtherapie für Parkinsonerkrankte
 

Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch

spezielle Interessengebiete: logopädisch Neurorehabilitation, Leserechtschreibestörungen, Spracherwerbsstörungen, Stimmstörungen, Logopädie für Parkinsonpatienten, Lehrtätigkeit an Spitälern, Heimen, Ausbildungsstätten

laufend diverse Weiterbildungen und Supervision

Frau Barbara Tschanz Mauerhofer

dipl. Logopädin und dipl. Atemtherapeutin

bis 2000verschiedene Ausbildungen und Berufsjahre
2000 bis 2004Studium der Logopädie am Heilpädagogischen Institut der Universität Freiburg mit Diplomabschluss
2004 bis 2010Logopädin an der Schule Rüfenacht
seit 2004Logopädin im Inselspital, Stimm- und Sprachabteilung 
seit 2004Regelmässig stattfindende Supervisionen
2004 bis 2018Lehrtätigkeit am Heilpädagogischen Institut der Universität Freiburg
2010 bis 2012Ausbildung zur Atemtherapeutin IKP mit Diplomabschluss
seit 2010Dozentin CAS Singstimme an der HKB
seit 2014Logopädin in der Logopädie Steger, seit 2015 umbenannt in Logopädieteam, Bern
 

Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch

spezielles Interessengebiet: Stimmtherapie

Viele Weiterbildungen in diesem Bereich: Funktionales Stimmtraining, Atem-Angepasste-Phonation, Atem-Tonus-Ton, Akzentmethode, Estill Voice, CVT, LAX VOX, Manuelle Stimmtherapie und andere

Frau Claire Witschi

dipl. Logopädin

 Langjährige Berufserfahrung als Primarlehrerin
2007Diplom der Logopädie am Heilpädagogischen Institut der Universität Freiburg und Bachelorof Arts der Universität Freiburg
2007 bis 2008Lehrperson für Sprachheilunterricht und Dyskalkulie in Baden, Teilpensum
2007Stellvertretung in der Abteilung Logopädie der Solothurner Spitäler, Teilpensum
2008 bis 2012Logopädin und Leiterin Abteilung Logopädie in der Klinik für Rheumatologie, Geriatrie und Rehabilitation (Einsatzbereiche auf den Intensiv- und Akutstationen, der Rehabilitation, der Langzeitpflege und im  Ambulatorium) am Kantonsspital Schaffhausen. Interne und externe Lehrtätigkeit für Pflegefachpersonal und Therapeuten
2009Weiterbildung in F.O.T.T. (Fazio-Oral-Trakt-Therapie) Kay Coombes
Stimulation der orofazialen Muskulatur durch PNF
2009 bis 2012Funktionales Stimmtraining und Manuelle Stimmtherapie
2009 bis heuteregelmässiger Besuch der Herbststimmkurse des Inselspitals Bern
2010Diagnostik und Therapie bei Sprechapraxie
2011Alltagsorientierte Aphasietherapie
Seit 2012Supervision und Intervision
2012 bis 2014Logopädin am Ambulatorium der Schulgemeinden Region Zulg mit zusätzlicher Anstellung an der Heilpädagogischen Schule Sonnenschein Steffisburg.
2013 bis 2017diverse Kurse in der Praxis für Logopädie, José Amrein, Luzern
Seit 2014Logopädin am Ambulatorium der Schulgemeinden Region Boll mit zusätzlicher Anstellung an der Heilpädagogischen Tagesschule Christophorus.
Ab 2015zusätzlich Logopädin in der Praxis Logopädie Team, Bern
 

Spezielle Interessensgebiete: 
Stimmtherapie, logopädische Neurorehabilitation in den Bereichen Aphasie, Dysarthrie,  Fazialisparese und degenerative Erkrankungen

Sprachen: Deutsch (Muttersprache), Français (langue maternelle), Englisch, Italienisch, Spanisch (Basiswissen)

Fortwährende Weiterbildungen in diversen Fachgebieten der Logopädie mit Schwerpunkt in den Bereichen Stimmtherapie, Aphasie- und Dysarthrie

Herr Alexander Zimmermann

dipl. Logopäde
verheiratet, zwei erwachsene Söhne
Kindheit in Vitznau erlebt und Gymnasium in Luzern besucht

1982 bis 1986  Studium der Logopädie am Heilpädagogischen Institut der Universität Freiburg
1986 bis 2020Anstellung als Logopäde an der Abteilung für Phoniatrie, HNO-Klinik, am Inselspital
1988 bis 1990Postgraduale Ausbildung Therapie des Stotterns (Universitäten Fribourg und Zürich)
1990 bis 2020Lehrtätigkeit Redeflussstörungen Universität Freiburg und FHNW (Fortsetzung 2021)
1993 bis 1997Berufspolitische Vorstandsarbeit Deutschschweizer Logopädinnen- und Logopädenverband
1997 bis 2019Kurstätigkeit zu Redeflussstörungen und kindlichen Stimmstörungen am Zentrum für kleine Kinder in Winterthur
2003 bis 2020Leitender Logopäde an der Abteilung für Phoniatrie
2003bis 2020Supervision/Balint mit dem Logopädieteam HNO-Klinik am Inselspital
2006 bis 2020(Co)-Moderation des interdisziplinären Q-Zirkels Dysphagie
2013 bis 2020Lehrauftrag Schluckstörungen bei HNO-Tumoren an der Berner Fachhochschule Gesundheit, 5. Semester des Bachelor Studiums in Ernährung und Diätetik
 

Regelmässige Fortbildungen in Supervision und diversen Fachbereichen der Logopädie

Diverse Publikationen bspw. als Co-Autor beim DLV Positionspapier Nachteilsausgleich bei Stottern, 2017

Seit 2020 als Logopäde im Logopädie Team Bern tätig

Seit 2021 Beratung für Stotternde und deren Angehörige sowie für Fachpersonen unter www.stotternbesprechen.ch 

Geplante Weiterbildung mit Alexander Zimmermann am 17.6.2023 an der Schweizer Hochschule für Logopädie Rorschach mit dem Thema: Zugänge zur Beratung bei Stottern für LogopädInnen